Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Aufmerksamkeit und Exekutive Funktionen

Unser tägliches Leben wird stark von Tätigkeiten wie vorausschauendes Planen oder das Fokussieren auf Aufgaben beeinflusst. Solche Fähigkeiten, allgemein als Exekutivfunktionen bezeichnet, unterstützen und steuern alle unsere Aktionen relativ unabhängig und ohne genaue Angabe der einzelnen Aufgabe. Diese wichtige und komplexe Rolle der Abwicklung in der Kognition ist auch in ihrer Entwicklung wiedergegeben. Im Vergleich zu anderen kognitiven Funktionen dauert das Ausbilden der Exekutivfunktionen länger (bis in das junge Erwachsenenalter) und leidet früher am Alterungsprozess. Derzeit werden in unserem Labor ein paar ausgewählte Aspekte der Exekutivfunktionen untersucht, so etwa die Anordnung des Arbeitsgedächtnisses oder die Verbesserung der Effizienz bei visuellen Suchen. In Kooperationsprojekten werden soziale und biologische Grundlagen der Entscheidungsfindung sowie die Änderung eines Arbeitsgedächtnis-Netzwerks über die Lebenszeit untersucht.

Leitung

Univ.-Prof. Dipl.-Psych. Dr.rer.nat.

Anja Ischebeck

Institut für Psychologie

Universitätsplatz 2/III

Telefon:+43 316 380 - 5118


Mi 15:15-16:45

Sekretariat

Maryia Sumann

Institut für Psychologie

Telefon:+43 (0)316 380 - 5120

Mo - Do, 09:00 - 11:00

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.