Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Funktionelle Magnetresonanztomographie

Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine nicht-invasive Methode, die ein starkes Magnetfeld und Radiowellen nutzt, um detaillierte anatomische Bilder des Kopfes zu erstellen. Funktionelle Magnetresonanztomographie ist ebenfalls eine nicht-invasive Methode, betrachtet jedoch die unterschiedlichen Blutflüsse im aktiven beziehungsweise ruhenden Gehirn, um aktivierte Hirnareale zu detektieren. Wir sind also mit Hilfe der fMRT in der Lage bei bestimmten kognitiven Aufgaben, die dafür benötigten Hirnregionen zu lokalisieren.

Seit April 2012 sind wir zusammen mit der Technischen Universität Graz (TU Graz) im Besitz eines eigenen 3-Tesla Scanners.

Leitung

Univ.-Prof. Dipl.-Psych. Dr.rer.nat.

Anja Ischebeck

Institut für Psychologie

Universitätsplatz 2/III

Telefon:+43 316 380 - 5118


Mi 15:15-16:45

Sekretariat

Christina Eder

Institut für Psychologie

Telefon:+43 316 380 - 8541

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.