Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

AW-18: Arbeitswelt 2018

Arbeitsbedingungen und psychische Belastung in Österreich und Deutschland

In der Studie "Arbeitswelt 2018" (AW-18) werden die arbeitsplatzbezogenen Rahmenbedingungen und Umstände, unter denen ArbeitnehmerInnen in Österreich (AT) und Deutschland (DE) ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen, genauer erforscht. Dabei sollen vor allem die Zusammenhänge zwischen Belastungsquellen am Arbeitsplatz (besonders im Hinblick auf die heutigen Herausforderungen der Flexibilisierung und Digitalisierung der Arbeitswelt), Ressourcen bei der Arbeit und beeinträchtigenden Folgewirkungen untersucht werden. 

Ziele

Die Ziele der Studie sind in folgenden Punkten kurz erläutert:

  • Gewinnung von repräsentativen Normwerten in AT und DE für Belastung am Arbeitsplatz für Projekte in der Arbeitsplatzevaluierung, um eine optimale Beurteilung der psychischen Belastung am Arbeitsplatz sicherstellen zu können
  • Analyse von branchenspezifischen Belastungsquellen sowie Gewinnung von branchenspezifischen Normwerten
  • Identifizierung von „neuen“ Belastungsquellen am Arbeitsplatz, die im Zuge der heutigen Flexibilisierung und Digitalisierung der Arbeitswelt immer größere Wichtigkeit einnehmen (z.B. virtuelle Teams/Führung, Entgrenztes Arbeiten, etc.) und Erweiterung der Instrumente zur Belastungsmessung um diese „neuen“ Belastungsquellen. Die Berücksichtigung der Belastungsquellen dieser „neuen Arbeitswelten“ ist in den deutschen Leitlinien zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung ausdrücklich vorgeschrieben.

Nutzen des Projekts

  • Erweiterung der Belastungsmessung im Bereich der Arbeitsplatzevaluierung um Belastung durch neue Arbeitsformen (Stichpunkt Arbeit 4.0)
  • Aktualisierung der Normen für die Belastungsmessung, spezifisch für das Instrument zur Belastungserhebung „OrgFit"
  • Erkennen von (branchenspezifischen) Zusammenhängen zwischen Belastungsfaktoren und Fehlbeanspruchung am Arbeitsplatz
  • Schaffung öffentlichen Interesses für diesen wichtigen Forschungsgegenstand
  • Sensibilisierung für die Themen Belastung, Beanspruchung, Erholung und Ressourcen

Projektteam

Projektleitung:

Dr. Paulino Jiménez

paul.jimenez(at)uni-graz.at 

+43 316 380-5128

Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin:

Mag. Dr. Anita Bregenzer

anita.bregenzer(at)uni-graz.at 

+43 316 380-5102

 

Die Studie wird in Kooperation mit research-team durchgeführt.

Kontakt

Sekretariat Mag. Dagmar Schmelzer Telefon:+43 (0)316 380 - 8549

Mo, Mi, Do 10:00 - 12:00
Di 14:00 - 16:00

Sprechstundenzeiten

Univ.-Prof. MMag. Dr. Bettina Kubicek

Montag 13:30 - 15:00

Anmeldung erforderlich bei Frau Mag. Schmelzer

 

Ao.Univ.-Prof. Dr. Paul Jiménez

Dienstag 11:00 - 12:30 Uhr

Zusatzinfo

 

Univ.-Prof. i.R. DDr. K. Wolfgang Kallus

Sprechstunden auf Anfrage

Anmeldung erforderlich bei Frau Mag. Schmelzer

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.