Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Publikation zur Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung der Angstbewältigung in medizinischen Situationen.

Dienstag, 22.01.2019

Ein neues Fragebogenverfahren zur Messung der Bewältigung von Angst in medizinischen Situationen (ABI-MS) wurde in Kooperation mit den Universitäten Erlangen, Bamberg und Ulm entwickelt.

Neue Publikation zur Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung der Angstbewältigung in medizinischen Situationen.

In Kooperation mit den Universitäten Erlangen (Mag. Sturmbauer), Bamberg (Univ.-Prof. Hock) und Ulm (Mag. Meßner) wurde ein neues Fragebogenverfahren zur Messung der Bewältigung von Angst in medizinischen Situationen (ABI-MS) entwickelt. Mit diesem Verfahren ist es möglich, individuelle Unterschiede in der Bewältigung von Angst vor medizinischen Eingriffen reliabel zu erfassen. Somit wird eine Möglichkeit geschaffen, Personen mit unterschiedlichen Angstbewältigungsstrategien zu identifizieren und hierdurch neue personalisierte Interventionen zur Angstreduktion vor medizinischen Eingriffen zu entwickeln. Die Studie wurde zur Publikation in der Zeitschrift „Diagnostica“ angenommen.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.