Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Masterprüfung (Studienplan, §5 Abs. 2)

Anmeldung

Voraussetzungen für die Anmeldung:

  • Erfolgreiche Absolvierung aller anderen im Curriculum vorgeschriebenen Prüfungen
  • Erfolgreiche Absolvierung der FreienWahlfächer
  • Nachweis über die Absolvierung der facheinschlägigen Praxis
  • Positive Beurteilung der Masterarbeit

Formale Anmeldung im Prüfungsreferat Naturwissenschaften der Studien- und Prüfungsabteilung (Fristen beachten!).

Anmeldung bei den PrüferInnen:

  • Die Prüfungskommission besteht aus ErstprüferIn (= BetreuerIn der Masterarbeit), ZweitprüferIn (kann nach Möglichkeit von der/dem KandidatIn aus den habilitierten MitarbeiterInnen des Instituts gewählt werden; Auswahl/Wunsch über Web-Formular) und Vorsitzender / Vorsitzendem der Prüfungskommission (wird vom Institut zugeteilt).
  • Bei der Wahl der Zweitprüferin / des Zweitprüfers beachten Sie, dass bei der Prüfung erwartet werden wird, dass Sie den Untersuchungsgegenstand und die Befunde Ihrer Masterarbeit in Beziehung zu Wissen aus dem Fachgebiet (Arbeitsbereich) der Zweitprüferin / des Zweitprüfers setzen können.
  • ErstprüferIn und ZweitprüferIn erhalten eine Zusammenfassung der Masterarbeit im Umfang von 3 bis 4 Seiten. Der Schwerpunkt soll auf der Darstellung der eigenen empirischen Untersuchung liegen, der theoretische Hintergrund (Literaturteil) eher kurz (1 Seite) gehalten werden.
  • Auf Wunsch erhalten Erst- und ZweitprüferIn auch die vollständige Masterarbeit in elektronischer Form (z.B. PDF).
  • Mit der/dem BetreuerIn der Masterarbeit werden 2 bis 3 Artikel aus Fachzeitschriften und / oder Sammelbänden vereinbart, die zentral für die Masterarbeit sind (Basisliteratur / Hauptreferenzen). Kopien dieser Artikel werden dem/der ErstprüferIn übergeben. Die Artikel dienen ergänzend als Prüfungsstoff.

 

Termine für Kommissionelle Prüfungen
Hier finden Sie die Termine für kommissionelle Prüfungen

Prüfung

Gegenstand des zweiten Teiles der Masterprüfung ist eine Aussprache vor einem Prüfungssenat über die Masterarbeit und ihre Einordnung in das Teilgebiet, dem die Masterarbeit zuzurechnen ist.

Präsentation:

  • 8 Minuten Obergrenze! Die Präsentation wird nach 8 Minuten abgebrochen.
  • Es sind keine Hilfsmittel zugelassen (d.h. keine Folien, kein Powerpoint, keine Handouts, ...)
  • Die mündliche Präsentation soll nicht identisch sein mit der schriftlichen Zusammenfassung. (Schriftliches eignet sich nicht für mündliche Präsentation!)

 

Aussprache (Verteidigung der Masterarbeit):

  • Fragen zur Masterarbeit und zur Basisliteratur / Hauptreferenzen. Alle Mitglieder der Prüfungskommission können Fragen stellen.

Beurteilung:

  • Die Fähigkeit der Kandidatin/des Kandidaten, die Masterarbeit ohne visuelle Hilfsmittel strukturiert, verständlich und zielgruppengerecht (d.h. für Psychologie-vorgebildete NichtexpertInnen) zu präsentieren.
  • Die Fähigkeit der Kandidatin/des Kandidaten, den Untersuchungsgegenstand und die Befunde der Masterarbeit in Beziehung zu Wissen aus anderen Fachgebieten der Psychologie zu setzen.
  • Die Fähigkeit der Kandidatin/des Kandidaten, auf (kritische) Fragen einzugehen und sie auf dem Hintergrund der Literatur und ihres/seines fachlichen und methodischen Wissens angemessen zu beantworten.

Curricula-Kommission Psychologie

Ao.Univ.-Prof. Dr.phil.

Norbert Tanzer


Anmeldung & Termine:
https://goo.gl/gG0KM9

Bei Fragen zu oder Problemen mit der Umsetzung institutsspezifischer Regeln im UNIGRAZonline.

Oberrat Dipl.-Inf.

Cord Hockemeyer

Institut für Psychologie

Universitätsplatz 2/III, Raum 332
8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 8531

Mo, Di, Do, Fr, 10-11 Uhr; Mi 14.30-15.30 Uhr

Neuigkeiten

Auf den folgenden Seiten finden Sie weiterhin individuelle Neuigkeiten:

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.