Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Em.o.Univ.-Prof. Dr. Erich Mittenecker verstorben

Das Institut für Psychologie der Karl-Franzens-Universität Graz erfüllt die traurige Pflicht mitzuteilen, dass Herr em.o.Univ.-Prof. Dr. Erich Mittenecker, emeritierter Universitätsprofessor für Psychologie, am 18. November 2018 verstorben ist.

Herr em.o.Univ.-Prof. Dr. Erich Mittenecker (*26. Juni 1922) hat sich 1953 an der Universität Wien habilitiert. Nach seiner Berufung an die Universität Tübingen im Jahr 1965 folgte er 1968 dem Ruf an die Universität Graz. Er hat das Institut für Psychologie von 1968 bis 1983 als Vorstand geleitet, und war  im Studienjahr 1974/75 Dekan der Philosophischen Fakultät. Seine Emeritierung erfolgte am 1. Oktober 1990.

Erich Mittenecker hat das Institut nach einer mehrjährigen, krankheitsbedingten Vakanz übernommen und einen wissenschaftlichen Wandel in Richtung empirisch-experimenteller Psychologie eingeleitet. Konsistent damit hat er verdienstvollerweise bei der Teilung der ehemaligen Philosophischen Fakultät im Jahr 1975 die Verankerung des Instituts innerhalb der neu gegründeten Naturwissenschaftlichen Fakultät erreicht.

In seiner wissenschaftlichen Arbeit hat sich Mittenecker mit verkehrspsychologischen Themen (Unfallforschung), mit Diagnostik und Testentwicklung („Persönlichkeits- und Interessenstest“), psychophysischer Skalierung sowie im Besonderen mit Perseverationstendenzen als Persönlichkeitsmerkmal („Mittenecker-Zeigeversuch“) beschäftigt. Sein großes Ansehen in der Fachwelt spiegelt sich in zahlreichen Ehrenmitgliedschaften wider.

Das Institut für Psychologie wird ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.