Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Elektroenzephalographie (EEG)

Das EEG ist ein Verfahren zur Registrierung hirnelektrischer Aktivität an der Schädeloberfläche. Es gibt Auskunft über Erregungsvorgänge größerer Zellverbände der Hirnrinde. Daraus lassen sich dann Rückschlüsse auf spezifische Aktivierungsprozesse im Zusammenhang mit bestimmten psychischen Vorgängen ziehen.

Die Erfassung erfolgt über eine Kappe mit darauf montierten Elektroden, mit der an insgesamt 32 Positionen am Kopf die Gehirnaktivität gemessen werden kann. Es müssen dafür lediglich die Stellen auf der Kopfhaut, auf denen die Elektroden ansetzen, zuerst mit Alkohol und anschließend mit einer Elektrodenpaste gereinigt werden.

Kontakt

PsyAmb
Universitätsplatz 2, Erdgeschoss, Raum 110 8010 Graz
Univ.-Prof. Dr. Anne SCHIENLE Telefon:+43 (0)316 380 - 5086

Kontakt

Sekretariat
Universitätsplatz 2, Dachgeschoss, Raum 004 8010 Graz
Margareta Machoritsch-Bätzold Telefon:+43 (0)316 380 - 8530
Mobil:0676 3828966
Fax:+43 (0)316 380 - 9809

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.