Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

18.10.2021 18:00 - 19:00

VeranstalterIn

Steirische Gesellschaft für Psychologie

Veranstaltungshomepage:

Web: https://gesellschaft-fuer-psychologie.uni-graz.at/de/

Veranstaltungsort:

Ort: [0002020048] Hörsaal HS 02.21, Universitätsplatz 2, 2.Obergeschoß

Teilnahme

Anmeldung: Anmeldepflichtig

Termin vormerken: Termin vormerken

Vortrag: Herausforderungen in der digitalisierten Arbeitswelt: Beiträge einer zeitgemäßen Betrieblichen Gesundheitsförderung

Vortrag von Dr. Gert Lang

 

ACHTUNG:

Für diesen Vortrag müssen Sie sich vorher anmelden (psy.stgp(at)uni-graz.at), Sie erhalten dann rechtzeitig die Information, ob wir die Veranstaltung in Präsenz UND Online durchführen können oder nur online (weitere Informationen siehe unten).

Vortrags-Abstract

Die heutige Welt ist von einem tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungsprozess geprägt, der durch eine Reihe von Merkmalen charakterisiert ist. Dazu zählt der vermehrte Einsatz digitaler Technologien in der Arbeitswelt, der durch die COVID19-Pandemie noch beschleunigt wurde. Der Begriff „Arbeit 4.0“ steht im Kern für eine zunehmend digitalisierte, flexible und entgrenzte Form des Arbeitens mit Folgen für die Arbeitsformen und Arbeitsverhältnisse in vielen Bereichen. Viele dieser Veränderungen wirken sich unmittelbar auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten aus.

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) kann eine entscheidende Rolle dabei spielen, Mitarbeitende, Führungskräfte und Unternehmen auf diese Herausforderungen vorzubereiten und zu begleiten, Krankheiten vorzubeugen bzw. die Gesundheit und das Wohlbefinden zu steigern. Der Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) versucht seit 2018, mit einem Förderschwerpunkt österreichische Betriebe im Rahmen von BGF-Projekten bei der Entwicklung innovativer Zugänge in der Auseinandersetzung mit neuen Herausforderungen zu unterstützen und in der Folge zur Nachhaltigkeit des Themas „BGF in der Arbeitswelt 4.0“ beigetragen.

Die Förderung schafft die notwendigen Rahmenbedingungen und österreichische Betriebe sind zur Einreichung von BGF-Projekten eingeladen. Wegen der projektübergreifenden Evaluation können die bisher durchgeführten BGF-Projekte nicht nur anhand ausgewählter Merkmale charakterisiert, sondern auch nach den wahrgenommenen Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung, ihren gesetzten Gesundheitsförderungsaktivitäten und -methoden beschrieben werden.

Auf Basis der vorliegenden Ergebnisse liegen zahlreiche Rückmeldungen und Beispiele guter Praxis vor. Aufgrund der Vielfältigkeit der umgesetzten Maßnahmen ist es zudem möglich, mehrere Handlungsfelder für eine BGF 4.0 zu identifiziert. Neben dem direkten Nutzen in den erreichten Betrieben bzw. Zielgruppen kann aus den Projekten Wissen, Know-how und Evidenz generiert und zur Unterstützung weiterer Betriebe zur Verfügung gestellt werden. Dafür wurde ein Praxisbuch "Betriebliche Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt 4.0" veröffentlicht und es werden laufend Fortbildungen entwickelt bzw. angeboten. Insgesamt leistet die Initiative einen zeitgemäßen Beitrag zur Qualitätsentwicklung in der BGF und ist als Unterstützung übergeordneter Gesundheitsförderungsstrategien zu sehen.

Teilnahmeinformationen

Es ist derzeit noch nicht klar, ob es möglich ist, dass der Vortragende bei uns in Präsenz referieren kann. Daher werden wir dies auch erst relativ kurzfristig (die Woche vor dem Vortrag) an Sie senden können.

Der Vortrag wird bei Präsenzveranstaltung jedenfalls sowohl vor Ort als auch zusätzlich online gemacht werden. Sie können also jedenfalls teilnehmen.

Den Link für die Onlinepräsentation und die genauen Vorgaben bei einer Präsenzveranstaltung erhalten sie nach der Anmeldung.

Kontakt

Steirische Gesellschaft für Psychologie Ao. Univ.-Prof. Dr. Paulino Jimenez +43-316-380-5128

Oops, an error occurred! Code: 20220817012206d603a789

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.