End of this page section.

Begin of page section: Contents:

Goldenes Doktordiplom für Prof. Schulter

Tuesday, 05 October 2021

Für sein hervorragendes berufliches Wirken und seine besonderen Verdienste für die Universität ...

 

... wurde Prof. Günter Schulter am 28. September 2021 anlässlich des 50-jährigen Jubiläums seiner Promotion mit dem Goldenen Doktordiplom geehrt.

Herr Prof. Günter Schulter hat sich durch sein jahrzehntelanges Wirken am Institut für Psychologie in vielfacher Hinsicht besonders verdient gemacht. Als Pionier der biologisch orientierten Persönlichkeitsforschung und der Neurowissenschaften hat er den Grundstein für die Erforschung von Gehirn und Verhaltensbeziehungen an der Universität Graz gelegt und diese seit Anbeginn maßgeblich geprägt. In seinem neurowissenschaftlichen Spezial­gebiet, der Lateralitätsforschung galt das Psychologieinstitut der Universität Graz Jahrzehnte lang als eines der führenden Institute in diesem Bereich weltweit. Prof. Schulter trug damit sehr wesentlich zur Bekanntheit und zum Ansehen der Karl-Franzens Universität bei.

Die Schulung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses war Prof. Schulter nicht nur stets ein besonderes Anliegen; es gelang ihm auch in einzigartiger Weise viele wissen­schaftliche Karrieren anzustoßen und zu fördern. So nahmen z.B. die erfolgreichen Karrieren von Univ.-Prof. Dr. Christa Neuper, eh. Rektorin der KFU, Ao.Univ.-Prof. Dr. Ursula Athenstaedt, Studiendekanin der Naturwissenschaftlichen Fakultät, der Proff. am Psychologie­­institut: Univ.-Prof. Dr. Aljoscha Neubauer, Ao.Univ.-Prof.i.R. Dr. Roswith Roth und Ao.Univ.-Prof. Dr. Ilona Papousek, sowie Univ.-Prof. Armin Kreuzthaler, Professor am Institut für Unternehmensführung mit Stellen als wissenschaftliche MitarbeiterInnen bei Prof. Schulter ihren Anfang. Damit sind seine vielfältigen Kompetenzen, aber auch die Begeisterung für biologisch-psychologische Forschungsfragen bis heute nicht nur am Psychologienstitut höchst lebendig; Prof. Schulter trug ganz entscheidend dazu bei, dass die Auseinandersetzung mit biologisch-neurowissenschaftlichen Forschungsfragen als wichtiger Forschungsschwerpunkt in intra- und inter-universitären Forschungsinitiativen bzw. –netzwerken verankert ist. Eine international anerkannte Rolle des Grazer Psychologie­instituts in den von Prof. Schulter initiierten und geförderten Spezialgebieten der Biologischen Psychologie, insbesondere der biologisch orientierten Persönlichkeitsforschung und der Lateralitätsforschung lebt trotz sich rasant verändernder Forschungslandschaft und explodierender Konkurrenz bis heute fort.

Das Wirken von Prof. Schulter war zudem von einem ausgesprochen großen Engagement in der akademischen Lehrtätigkeit geprägt. Seine stets hochaktuellen und höchst lebendigen Lehrveranstaltungen begeisterten – und begeistern bis heute – Generationen von Studierenden an der Karl-Franzens Universität Graz. Als Vorbild und Lehrer in der didaktischen Kompetenz und Begeisterung für die Lehre hinterließ er bei vielen seiner ehemaligen MitarbeiterInnen und AbsolventInnen sehr deutliche Spuren, die bis heute an der Universität fortleben. Viele heute sehr bekannte Psychologinnen und Psychologen hat er in ihren akademischen Abschlussarbeiten betreut; und auch die reichhaltige Erfahrung in diesem Bereich bringt er nach wie vor aktiv an der Karl-Franzens Universität ein.

Die enge Verbundenheit von Prof. Schulter zum Institut und zur Universität kommt schließlich auch dadurch zum Ausdruck, dass er nach wie vor ein häufig und sehr gerne gesehener Gast bei wissenschaftlichen Veranstaltungen am Institut ist, intensiv den kollegialen Austausch pflegt und nach wie vor in kollaborativen Forschungsarbeiten am Institut involviert ist. Durch sein hervorragendes berufliches Wirken, durch seine zahlreichen Verdienste für das Institut und die Karl-Franzens Universität, durch seine nicht nachlassende Begeisterung sowie durch seine bescheidene und menschlich äußerst angenehme Art ist Prof. Schulter für viele ein großes Vorbild.

End of this page section.

Begin of page section: Additional information:

End of this page section.