Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Mnestik und Lernen

Das verstärkte Verschwinden von ungelernten Arbeitskräften in der modernen Welt stellt eine ständig wachsende Nachfrage an den Menschen, neue Fertigkeiten und Erfahrungen zu erlernen. Obwohl die Fähigkeit zu lernen eine fundamentale und integrierte Eigenschaft von neuronalen Netzwerken darstellt, hängt die volle Bandbreite dieser Domäne zusätzlich von einem komplexen Netzwerk von diversen Neurostrukturen ab. Es ist also ein tieferes Verständnis dieser Strukturen nötig, um die Geschwindigkeit des Lernerfolgs als auch die Gedächtnisleistung zu steigern. Derzeit untersuchen wir das Lernen und die Mnestik über die Lebensdauer in verschiedenen Bereichen, angefangen beim motorischen Lernen bis hin zum Lernen in der Mathematik und von Sprachen.

Leitung

Univ.-Prof. Dipl.-Psych. Dr.rer.nat.

Anja Ischebeck

Institut für Psychologie

Universitätsplatz 2/III

Telefon:+43 316 380 - 5118


Mi 15:15-16:45

Sekretariat

Maryia Sumann

Institut für Psychologie

Telefon:+43 (0)316 380 - 5120

Mo - Do, 09:00 - 11:00

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.